Beethovendenkmal vor dem Postamt Bonn - Lions Club Bonn - Beethoven

Meldungen im Detail

17. März 2020

Die Katakomben von Rom

Rom wurde nicht an einem Tag erbaut... - und erforscht wird es das auch nicht.

Und das an diesem Spruch viel Wahres dran ist, haben die Beethoven-Lions bei ihrem Clubabend am 10.02.2020 erfahren. Der Referent des Abends, Dr. N. Zimmermann, seines Zeichens Wissenschaftlicher Direktor des Deutschen Archäologischen Instituts (DAI) Abteilung Rom, nahm die zahlreichen Gäste mit auf eine interessante Reise in den Untergrund Roms.

Das Thema des Vortrags lautete: „Neue Forschung in den Katakomben -
eine Reise durch den römischen Untergrund“
. Der Vortrag gab einen Überblick über die neuesten Forschungen in diesen einzigartigen unterirdischen Monumenten, die seit jeher Pilger und Touristen aus aller Welt in ihren Bann gezogen haben. Die neuen digitalen Dokumentationsverfahren geben völlig neue Einblicke in die Welt des frühen Christentums. 

Erstmals können die Katakomben dreidimensional vermessen und virtuell betreten werden. Nicht nur die Grabmalerei erscheint in neuem Licht, sondern es werden etwa auch ökonomischen Aspekte dieser unterirdischen Nekropolen messbar. Die modernen Technologien helfen nicht nur den Wissenschaftler zu neuen Erkenntnissen, sondern erlauben zugleich eine faszinierende Reise durch den römischen Untergrund (mit Projektion).

Dr. Zimmermann verstand es die anwesenden Gäste in das Thema einzuführen und dabei auch die geschichtlichen Hintergründe zu beleuchten. Es war ein spannender Vortragsabend, der den Zuhörern völlig neue Einblicke in dieses Thema bot. Wir danken, dem Referenten Dr. N. Zimmermann und dem amtierenden Präsidenten, Dr. A. Zimmermann für diesen beeindruckenden Abend.

Zur Information: Der Archäologe Dr. N. Zimmermann wurde in Bonn geboren und studierte in Bonn, München und Rom die Fächer Christliche Archäologie, Kunstgeschichte und Italienische Philologie.
Nach seiner Promotion im München arbeitete er jahrelang von Wien aus in Ephesos, den Ruinen einer der größten Metropolen der antiken Welt an der türkischen Westküste, bevor er 2014 ans DAI nach Rom zurückkehrte. Dort sind sein Forschungsgebiet vor allem die römischen Katakomben, denen er sich mit modernster 3D-Lasertechnik und neuen Fragestellungen widmet. 


Aktuelle Meldungen

Lions-Clubtreffen mit Abstand

02. Juni 2020: Gut drei Monate nach der letzten Präsenzveranstaltung des Lions Clubs Bonn-Beethoven unternehmen die Beethoven-Lions einen vorsichtigen Versuch der Wiederannäherung. Das nächste Clubtreffen findet am Montag, den 08. Juni 2020 um 19:30 (19:00 Uhr come together) im Parkrestaurant Rheinaue...
Beethoven - Lions Club Bonn