Rheinaue Bonn - Lions Club Bonn - Beethoven

Ethische Grundsätze


Die Ziele von Lions Clubs International

"We serve." – "Wir dienen." - Unter diesem Motto werden wir aktiv und handeln, alle Projekte sind diesem Ziel verpflichtet. Zugleich haben wir einen hohen ethischen Anspruch an unsere Mitglieder, der sich sehr klar in unseren Grundsätzen widerspiegelt.

Warum das aus unserer Auffassung so sein muss und soll? – Nun, weil unseres Erachtens Menschen dann am besten uneigennützig und vorbehaltlos helfen können, wenn sie aus einer gesicherten Lebensstellung heraus den fairen Umgang mit ihren Geschäftspartnern sowie das freundschaftliche, aufrichtige Miteinander im Alltag pflegen und sich zugleich den Grundsätzen der demokratischen Staatsform verpflichtet fühlen. Unsere Ziele lauten: 
  • Den Geist gegenseitiger Verständigung unter den Völkern der Welt zu WECKEN und zu erhalten;
  • die Grundsätze eines guten Staatswesens und guten Bürgersinns zu FÖRDERN;
  • aktiv für die bürgerliche, kulturelle, soziale und allgemeine Entwicklung der Gesellschaft EINZUTRETEN;
  • die Clubs in Freundschaft, Kameradschaft und gegenseitigem Verständnis zu VERBINDEN;
  • ein Forum für die offene Diskussion aller Angelegenheiten von öffentlichem Interesse zu BILDEN, ohne jedoch politische Fragen parteiisch und religiöse Fragen unduldsam zu behandeln;
  • einsatzfreudige Menschen zu BEWEGEN, der Gemeinschaft zu dienen, ohne daraus persönlich materiellen Nutzen zu ziehen;
  • Tatkraft und vorbildliche Haltung in allen beruflichen und persönlichen Bereichen zu entwickeln und zu fördern.

Daraus folgt

Lions sind ständig gefordert zur kritischen Überprüfung ihres Standortes und der Verpflichtungen, die sich aus den Lions-Zielen ergeben. Es ist notwendig, diese Ziele zu verdeutlichen, um sie konsequenter verwirklichen zu können.

Internationale Verständigung setzt ein gründliches Kennen der Probleme anderer Völker und persönliche Beziehungen auch zu den hier lebenden Bevölkerungsgruppen voraus. Sie soll sich nicht in gesellschaftlichen Kontakten erschöpfen, sondern zu gemeinsamem Handeln führen.

Die Lions Clubs bilden eine internationale Vereinigung. Sie wirken daher über den eigenen Club hinaus mit anderen Clubs und in der Gemeinschaft aller Lions zusammen. Wer an der gesellschaftlichen Entwicklung teilnimmt, kann sich von der Politik nicht ausschließen. Staatsbürgerliches Verantwortungsbewusstsein verwirklicht sich sowohl in örtlichen Initiativen als auch in der Mitarbeit an öffentlichen Aufgaben von übergreifender Bedeutung, vor allem, wenn diese von anderen nicht oder nicht befriedigend gelöst werden. Dazu gehört auch die Bereitschaft des einzelnen Lion, sich politisch zu engagieren. Alles, was zur Klärung und Differenzierung gesellschaftlicher Sachverhalte beiträgt, kann Gegenstand freier Erörterung im Club sein.

Bereitschaft zu Freundschaft und Toleranz bietet die Voraussetzung, unterschiedliche, aber fundierte Standpunkte zu gewinnen. Unbeschadet der politischen Aktivität ihrer einzelnen Mitglieder können die Clubs oder die Vereinigung zu konkreten humanitären Problemen öffentlich Stellung nehmen und tätig werden, wenn dies die Redlichkeit fordert, mit der die Lions-Ziele verfolgt werden.

Ethische Grundsätze

  • Ich werde das Ansehen meines Berufsstandes in meinem persönlichen aktiven Handeln fördern und so beachten, dass ich mit Recht in dem Ruf stehe, etwas geleistet zu haben.
  • Ich will dabei erfolgreich sein und mich um den mir zustehenden angemessenen Gewinn bemühen. Dieses Ziel werde ich jedoch nicht zu Lasten meiner Selbstachtung durch Wahrnehmen eines unlauteren Vorteils oder fragwürdiger Handlungen anstreben.
  • Ich werde um des eigenen Vorteils willen nicht die Existenz eines anderen gefährden. Meinen Geschäftspartnern gegenüber will ich loyal sein und mir selbst treu bleiben. Wann immer ein Zweifel an der Korrektheit und moralischen Integrität meiner Einstellung oder meines Verhaltens gegenüber meinen Mitmenschen entsteht, werde ich mich selbstkritisch prüfen.
  • Ich betrachte die Freundschaft als Ziel, nicht als Mittel zum Zweck. Ich bin mir bewusst, dass wahre Freundschaft nicht erwiesener Dienste wegen besteht. Sie fordert nichts, nimmt jedoch Freundschaftsdienste im selben Geiste an, in dem sie geleistet wurden.
  • Ich werde mir stets meiner Verpflichtungen als Staatsbürger gegenüber meinem Land und der Gesellschaft bewusst bleiben und in Wort und Tat loyal zu ihnen stehen. Im Rahmen meiner Möglichkeiten werde ich sie mit persönlichem Engagement und finanziellen Mitteln bei der Erfüllung ihrer Aufgaben unterstützen.
  • Ich werde meinen Mitmenschen helfen, indem ich den Unglücklichen mit Trost, den Schwachen mit Tatkraft und den Bedürftigen mit meinen wirtschaftlichen Mitteln beistehe.Ich werde behutsam sein mit meiner Kritik und freigebig mit meinem Lob, ich will mich bemühen, aufzubauen und nicht zu verletzen.

Klick-den-Ludwig.de

Aktuelle Meldungen

Vorankündigung - Wandertag im Ahrtal

25. September 2017: „Das Wandern ist des Lions Lust…“ – dieser abgewandelte Text des Volksliedes passt gut auf die nächste Clubveranstaltung. Am 30. September treffen sie die Beethoven-Lions gemeinsam mit den Freunden des LC Zutphen-Kattenhaven (NL) zum Wandern im Ahrtal. Der diesjährige Clubausflug ist wie folgt...

2500 Brillen für das Blindenwerk

28. August 2017: Auch in 2016/2017 hat der Lions Club Bonn-Beethoven zusammen mit seinen Partnern die Brillenactivity fortgeführt. Die drei OptikerOptiker Herter (Bornheim), Optiker Kafarnik (Bonn-Duisdorf) und Optic Art Verweyen (Bad Honnef) haben das ganze Jahr über...

Clubabend voller Harmonie

23. August 2017: Am 07. August 2017 hatte die amtierende Präsidentin zum Sommerclubabend in den Biergarten des Restaurants Harmonie in Bonn-Endenich eingeladen. Anders als an vielen anderen Tagen dieses Sommers 2017 zeigten sich der bönnsche Himmel und die Temperaturen von ihrer besten Seite! Dies ließ...

Handel im Wandel

06. Juli 2017: Der erste Clubabend des neuen Amtsjahres stand im Zeichen des Handels und dessen Wandels. Am 03.07.2017 hatte die Präsidentin zu einem spannenden Vortragsabend ins Collegium Leoninum eingeladen.Unser Clubfreund Martin Suilmann, Mitarbeiter des Metro Konzerns in Düsseldorf und langjähriger...
Beethoven - Lions Club Bonn