Rheinaue Bonn - Lions Club Bonn - Beethoven

Organisation

Was heißt Lions

Hierzu gibt es national und international ausführliche Erläuterungen. Hier kurz das für uns Wichtigste:
L = Liberty
Wir setzen uns für die im Grundgesetz verankerten Freiheiten ein. Sie sind uns Verpflichtung aber auch Auftrag. Nämlich dafür Sorge zu tragen, daß es so bleibt. Insofern sind wir  - unabhängig von jedweder politischen Couleur - Verfechter einer liberalen Gesellschaftsordnung.

I = Intelligence
Dieser Begriff umfasst im Englischen weit mehr als im Deutschen, nämlich Wissen, Klugheit, Bildung, Können, Wissenschaft, Kultur. Wir Lions sind bereit, unser Wissen, Bildung und Können anderen Menschen zugute kommen zu lassen z.B. auch um gesellschaftliche Fehlentwicklungen zu erkennen und ihnen entgegen zu wirken.

O = Our

N = Nation

S = Safety
Hier ist nicht die militärische oder staatliche Sicherheit gemeint, sondern die freiheitliche und sozial gestaltete Lebenssicherheit, in der ethische Grundsätze gelebt werden können. Das bedeutet auch, wichtige Zukunftsfragen sozialkritisch im Blick zu haben und unser Handeln daran auszurichten.

Organisation

Der Multi-Distrikt (MD) Deutschland (MD111) hat zurzeit 18 Einzeldistrikte, die jeweils durch einen Distrikt-Governor repräsentiert werden. Der Lions Club Bonn-Beethoven zählt zum Distrikt Rheinland-Süd. Die Distrikt-Governors (DG) bilden zusammen den so genannten Governorrat und wählen entweder aus ihren Reihen oder zur Wahrung von Kontinuität aus dem Past-Governorrat ihren Vorsitzenden. Der Governorratsvorsitzende repräsentiert Lions auf nationaler und internationaler Ebene. Er ist weder den Clubs, dem Distrikt-Kabinett noch dem Governorrat weisungsgebunden. Er unterliegt nur den Beschlüssen von Distrikt- und Multi-Distrikt-Versammlung sowie dem Internationalen Kongress. Seine Rechtsgrundlagen bilden die Kodifizierungen. Er ist nur und ausschließlich dem Board of Directors unterworfen.

Die Amtszeit des DG beträgt ein Jahr. Regions-Chairperson, Zonen-Chairperson und Kabinettsbeauftragte werden in der Regel hingegen für mehrere Jahre gewählt oder ernannt. Beschlussorgan ist die jeweilige Distrikt-Versammlung, die einmal jährlich, meist im April, stattfindet. Zu ihr werden alle Clubs des Distrikts (in Deutschland pro Distrikt ca. 80 bis 100 Clubs) form- und fristgerecht mit Tagesordnung geladen, um ihre Delegierten entsenden zu können.

Darüber hinaus findet meist im Herbst zur Information der neuen Präsidenten und Amtsträger bzw. von deren Delegierten eine weitere Distrikt-Konferenz statt. Der DG hat durch den kurz vorher stattfindenden Pflichtbesuch des Internationalen Kongresses aktuelle Informationen, die er hier weitergibt. Er und sein Kabinett wollen natürlich auch die Repräsentanten der Clubs kennen lernen und Hilfestellung bei allen Fragen zu Amtsführung und Aktivitäten geben.
Ortsnah helfen Zonen- und Regionalkonferenzen/-sitzungen den Präsidenten oder interessierten Lions-Freunden bei der Aufgabenbewältigung. Speziell für Clubamtsträger werden zusätzlich spezielle Amtsträgerschulungen durchgeführt. Im MD 111 - Deutschland sind fünf Ausschüsse eingerichtet worden:
  • für Satzung und Organisation,
  • Langzeitplanung,
  • Finanzen, 
  • Informationstechnik und für
  • Kommunikation/Zeitschrift „Lion“.
Sie haben jeweils eine eigene Geschäftsordnung und tagen meist zwei- bis dreimal pro Jahr. Sie unterstützen den Governorrat durch Bearbeitung von Aufträgen oder durch eigene Vorschläge.

Auf Multidistriktebene findet jedes Jahr eine Multidistriktversammlung (MDV) an in wechselnden Distrikten und Orten statt. Jährlich treffen sich Vertreter der europäischen Lions am Lions-Europa-Forum zu einem gemeinsamen, regen, grenzübergreifenden Gedankenaustausch. Auf internationaler Ebene treffen sich jährlich etwa 20.000 – 30.000 Delegierte aus der ganzen Welt in einem anderen Land zur so genannten "Lions Clubs International Convention".

Der Hauptsitz ist in Oak Brook, Illinois, USA.

Clubämter

Jeder Club hat die folgenden Amtsträger, die nach einer weltweiten Festlegung des Lionsjahres jeweils vom 1. Juli bis zum 30. Juni des Folgejahres im Amt sind:
  • Präsident
  • 1. Vize-Präsident
  • 2. Vize-Präsident
  • Past-Präsident
  • Sekretär
  • Schatzmeister
  • Clubmaster
Dem Vorstand können verschiedene Club-Beauftragte (z. B. für Activities, Mitgliederfragen, Jugend und Leos, PR, IT-Beauftragter etc.) zur Seite stehen.

Klick-den-Ludwig.de

Aktuelle Meldungen

Handel im Wandel

06. Juli 2017: Der erste Clubabend des neuen Amtsjahres stand im Zeichen des Handels und dessen Wandels. Am 03.07.2017 hatte die Präsidentin zu einem spannenden Vortragsabend ins Collegium Leoninum eingeladen.Unser Clubfreund Martin Suilmann, Mitarbeiter des Metro Konzerns in Düsseldorf und langjähriger...

Vorankündigung - Sommerclubabend 2017

06. Juli 2017: Am 07. August 2017, um 19:30 Uhr, findet das zweite Clubtreffen im neuen Lions-Jahr 2017/2018 statt.Bei hoffentlich gutem Wetter treffen sich die Beethoven-Lions, Ihre Partner und Familien zu einem entspannten und ungezwungenen Sommerclubabend im Biergarten des Restaurants Harmonie...

Sommerurlaub 2017

05. Juli 2017: Liebe Bonnerinnen und Bonner,liebe Freunde der Lions,liebe Lions,blauer Himmel und angenehme Temperaturen – endlich Sommer! Wir wünschen allen Gästen dieser Homepage, unseren Activity-Partnern, den Lions und ihren Familien sowie allen Bonnern einen schönen Sommer, tolle Urlaubserlebnisse, erholsame...

Präsidentschaftsübergabe 2017

04. Juli 2017: Im Rahmen eines festlichen Empfangs im Restaurant Haus im Turm in Rhöndorf und in Anwesenheit zahlreicher Mitglieder und ihrer Partnerinnen und Partner übergab der bisherige Präsident Hans-Joachim Diercks die Präsidentschaft 2016/2017 an seine Nachfolgerin Dr. Kristina Hoffmann (2017/2018). LF...
Beethoven - Lions Club Bonn